Berühren

Berühren will ich, einer Fingerspitze
gleich die Oberfläche dieses Teichs.

Wie Milchglas nur kann ich sehen,
Was darunter, umso Neugieriger
ist mein Denken, das forscht.

Ohnmächtig jedoch bin ich, die Glieder
meiner Finger gefroren ohne Kälte
Versuche ich etwas zu sein, das ist.

Mehr nur als hohle Phrasen, mehr
als nur Hände die flüchtig sich befassen
mit den Schultern die so gern ich umfangen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s