Wispernd Dornen

Wo sonst aus beredt Dornen flüstern immer wieder Lieder,
sich Schweigend Rosen nun um meine Handgelenke legen,
um zu Versiegeln, die Lippen, die so Verzweifelt wollen Sagen.

Gebunden der Kopf an einen einzigen Gedanken:
Falsch. Falsch. Falsch. Warum nur konnten so Naiv
tanzen die Kinder der Gedanken durch den Raum?

So unbedacht, so unvorsichtig durch den Garten der
flüchtig nur betrachtet Umstände, nicht sehend die Zäune
die so strikt und Klar eingrenzen das Gelände.

Unbeweglich daher bin ich, erstarrt fast ob der
Bilder, die ich nun muss Neu malen, nahezu Hoffnungsvoll
einen Raum füllend, der mir Unbekannt, so verunsichernd.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s