Kompromittiert

Wie ein Schwarzer Faden zieht sich das Gefühl
des Monsters um die Brust, Brutal
um die Kehle herum, reizend.

Stürzt die Intuition dem Ertrinken gleich
Mir in die Kehle, ohnmächtig Blickes
Sehe ich, was passiert, schon wieder.

Kompromittiert die Balance, schwankend
hin zur Verachtung des allzu leichtgläubigen
Kindes, das wieder zu Hastig gestolpert.

Mit raschen Stichen wieder die Lippen
damit nicht noch mehr Verloren an Substanz
die meine Tage so trügerisch tragen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s