Gelöst

Gelöst vom Gewicht der Schultern
finde ich mich im Raume meiner Gemälde
Geschlossener Augen Bilder verschwimmen

vor dem Tag, der die Nacht willkommen heißt,
Sterne, die den Tag sacht in Ihr Lager drücken
bedrücken mich Bilder, Eindrücke, unbekannt

gespannt beobachte ich, jede Regung im Bild
das gemalt ich immer wieder Neu, voller Konzentration
das immer wieder Neu ich beobacht

die gleichen Farben, die selben Grundtöne
doch andere Landschaften, andere Hürden gemalt
doch der Pfad, den ich beschreit bleibt gleich

der Pfad in das Tal, finster zwar, aber Klar
ungewiss jeder Schritt in das Dickicht
all dieser Bäume, Wurzeln und Wild

die ich mir zu Merken tracht,
nur zu Gewiss ist das Chaos, das in jeder Spalte
lauert doch letzetn Endes nur das Leben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s