Wintermorgen

Kälte umfängt den Leib wie ein Rosenkranz
in Demut entsteig ich dem Schlaf,
Kasteit von einer kurzen Nacht

im Dunkel noch das Summen von
Düster Melodien, während beruhigend
mich umschmeichelt Wärme

nach dem Regen die Zerstreuung
und, Summend noch immer alte Lieder
Scheich ich ins Dunkel des neuen Tags

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s