Alles wie immer

Alles wie immer.

Der See liegt hinter mir, abkühlend
Mein Schädel vibriert nicht mehr
der Sturm verkommen zur Brise

Sacht umstreicht er meine Schultern
die Gedanken, leicht Bitter nur noch
Streifen umher wie Kinder im Wald

Meine Lider werden leichter
Eintönig nur noch die Lieder
die ich summen kann

Alles wie immer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s