Bebende Ruhe

Ein Raum, gedimmtes Licht, 2 Paar Augen, die gefasst einander anblicken
2 Körper, die, voller Ruhe, nebeneinander Liegen und nur sacht betasten

Zögernde Fingerkuppen, die Suchen, was Sicher scheint, aber überschwenglich gesehnt
Flatternder Herzen Heimstatt, die im Traume wähnt, was gerade geschieht

überwältigende Farben, die eigentlich Normal, trotz Schatten kräftig schimmernd
Atmosphäre, die angestaut von ungesprochen Worten, von Blicken, die fließen

statt nur zu sehen wird empfunden, wird gehalten im Geiste das gegenüber
wird verschlungen die Seele, die Emotionen die unüberschaubar vielschichtig

Bebendes Inneres, das aufgewühlt, unters zu oberst und im Labyrinth verirrt
nach dem Halt suchend, einem Ort, der undefinierbar, aber Felsenfest harrt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s