Krallenflügel

Dumpfgrau der Tag begonnen, Hässlich
Sonnig, vorsichtig erwärmend seine Mitte
Warnend sein Ende, voller Fäden

Find ich die Wildnis inmitten
der Menschlichkeit, Massiv
ein Wolf, gefährlich Schwarz
ein Falke, schutzlos Weich

Des Wolfs reissend Klauen und Zähne ängstigen
der Falke, bannend Schön mit weiten Schwingen

Der Wolf so wütend die Lefzen gezogen
der Falke Müde den Kopf unter den Flügeln

So näher ich mich den Flügelkrallen
So gefährlich, so einwebend
Riskier ich so vieles, will noch mehr

Ob ich dies Biest zähmen kann?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s