Traumhaft Nah

Wo immer ich bin, da kann ich Träumen
von dir, wie du vor mir stehst, und mich siehst,
in Augen, die manchmal Dunkel wie die Nacht

schimmernd wie ein Sommermorgen ist dein Gesicht
so Nah vor meinem, das wir einander vollkommen aufnahmen
die Düfte, die Eindrücke, alle Sinne sind gerichtet

an der Richtung, in die wir wandern, voller Aufmerksamkeit
für all die Dinge, die wir einander sind, ob Ton, ob Körper,
ob Wärme oder Licht, so Nah, das ich dich berühren kann

bist du mir, selbst wenn ich dich nie sehe,
doch immer ein Bild von dir
vor mir, wenn auch verblassend, in all meinen Spiegeln

Advertisements

Eine Antwort zu “Traumhaft Nah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s