Zwietracht

Zwietracht ist ein schönes Wort. Ich interpretiere als es Doppelspiel. Man trägt Zweierlei. Masken, Gewänder. Meinungen. Abbilder.

Da geht man hin, eines schönen Tages, und hofft. Man hofft inständig, wie es das Leben lehrt, und macht einen Schuhabdruck. Doch kaum nimmt man ihn Wahr, möchte man ihn Rückgängig machen. Nicht nur verwischen. Dann wüsste man nämlich, das da mal etwas war. Nein, man will ihn auslöschen. Komplett rückgängig machen. Wie oft passiert so etwas?

Wie viele Worte gesprochen, versprochen, gebrochen die man besser nie in diese Welt entlassen hätte? Voller Zwietracht ist man in sich selbst. Glaubt an sich, mag sich, liebt sich gar.
Aber was ist die andere Seite? Purer Selbsthass? Verachtung? Reine Kompensation von Unsicherheiten, Leerläufen, Zweifeln? In welchen Formen? Betäubung, Sex, Befriedigungskäufe, zwanghafte Selbstprofilierung?

Und wenn ich mir dann diese Fußspuren ansehe, im Sand des Lebens, an all den Stränden der Zeit, an denen ich mich bisher herumtrieb, dann verzerrt sich mein Gesicht. Ein Lächeln, ja. Aber kein Schönes.
Was führt einen Menschen immer dazu, mit seinen Füßen, seinem Charakter, seinen Worten in etwas herumzutrampeln, das ihm nicht zusteht?

Was steht überhaupt zu? Doch eigentlich nur der eigene Raum. Und wen man den doch nur erhalten könnte. So, wie man ihn immer wollte, oder wenigstens wie man ihn hatte. Aber da ist das Stachelschwein-Dilemma wieder.
Jeder Raum beschneidet eines anderen. Und jedes Meer, voll mit Tränen, Verzweiflung, aber auch Hoffnungen und Träumen, fließt in das aller anderen ein.

Und fröhlich ertrinken wir darin. Saugen wir all die Materie auf wie ein Schwamm. Und wofür?
Um uns selbst nicht zu fühlen. Selbstspüren wäre nur allzu Schmerzhaft und Wahr. Und manchmal braucht man keine Wahrheit, nicht wahr?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s