Irgendwie

Irgendwie fühlt er sich. Komisch. Manchmal aber auch ganz Okay, irgendwie.

Da steht er am Geländer und wartet. Auf das, was da kommt. Komisch, irgendwie. Immer derselbe Ablauf. Die selben Routinen, hart erarbeitet und präzise gepflegt, aber immer fehlt da etwas.

Da lehnt er, leicht wippend mit einem Bein im Takt der Lieder, die ihn durchrauschen, nach getaner Arbeit. Eine Form der bewussten Ent- und Abspannung, findet er. Etwas, das er sich verdient hat. Eine der kleinen, täglichen Belohnungen.
So wie der Kaffee jeden Morgen. Jeden Morgen, nach dem Aufstehen, dieselbe Routine. Die selben Griffe, der selbe Gang. Dieselbe Katze, die, erwartungsvoll zu ihm hochsieht und erwartet, das er nachfüllt, was sie verbraucht hat.
Jedes mal die abgezählten Portionen in die Filtertüte. Aus diesem kleinen Löffel, der eigentlich gar kein Teelöffel ist. Aber es geht schon, so wie es ist. Wie auch anders, wenn es nichts anderes gibt?

Jedenfalls wartet er da, und schaut sich um. Flüchtig und doch auf Details konzentriert. Das Haar von der einen dort, die da ein wenig hin und hergeht beispielsweise. Er schaut sich um, und spürt, wie er atmet. Wie sich die Muskeln in seiner Brust anspannen, er den Lufststrom in seiner Luftröhre spüren kann.

Und in sich…spürt er irgendwie…nichts. Manchmal, da vergleicht er sich mit einer Wüstenblüme. Irgendwie ein bisschen vertrocknet. Aber auch ein wenig am Leben. Irgendwie resigniert, aber auch ganz zufrieden damit, wie es jetzt gerade ist.
Er holt Tief luft und fragt sich, wie das dann wohl ist. Oder wie es wohl wäre. Aber lässt sich das alles ändern? Ist es das überhaupt Wert? Wäre es, wenn es anders geworden wäre, nicht auch irgendwie ganz anders als jetzt?

Sehnsüchte, Träume, Gedanken oder Pläne. Letzten Endes bleibt alles gleich: etwas, das, in der Theorie, immer Gut aussieht. Immer möglich ist. Immer machbar. Irgendwie.
Aber irgendwie auch nicht.

Und irgendwie, da ist alles in Ordnung. Irgendwie.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s