Nackt & Kalt

Du stehst Nackt in kalter Welt
Grauschwarze Schatten umfließen dein Augenlicht

Reißen Streifen mir aus dem Leib
Schweißen Worte in mein Herz

Gib deinem Körper neuen Raum
Lausche deiner Seele Klagen und Lieder

Wandle auf Pfaden die Unbekannt mir
So Neu für mich und anders ist alles hier

Achte deine Narben, aber lass sie heilen
Pflege deinen Geist, mit Respekt und Zuneigung

Lerne täglich und mit Bedacht Dinge die helfen sollen mir
Fühle mich doch noch so oft Schwach und Krank

Gebären wir uns Neu, befreit vom Mutterleib
Um abgestoßenen Schutzes zu Bluten während wir L(i)eben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s