Kann es sein…

Ein Gedanke.
So leicht, so Simpel, so Kurz.

So Mächtig. So allumfassend, so Weit, so Groß.

Erschaffend eine Welt, voll Wärme in Tiefer Dunkelheit.
Von Zufriedenheit genährt, von Erwartung angetrieben,
nehm ich in die Arme, was mich erwartet, sacht.

Möcht ich sein, all das, was gebraucht wird, was so viel Bedeutet.
Möcht ich nennen mein, was so gesehnt, was so belebt.

Will pflegen diese Blüte, vom Schmetterling besucht immer wieder.
Möcht ich hegen diesen Garten, vom Schmetterling so sehr gesucht.

Langsam, Sachte nur beweg ich mich, in der Umarmung des Lichts,
Kraftvoll, Zärtlich verlangt mir, was sonst so Plump und Grau.
Zu spüren die Hitze, zu sehen die Begierde, zu sprechen die Gedanken,
endlose Momente ich wünsch, zu bewahrheiten, was ich vorgestellt mir.

Kann es sein das ein einziger Gedanke für all dies verantwortlich?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s