Hunger & Durst

Komm, Schöne, komm nur her zu mir.
Lass mich Trinken, aus dem Kelch deines Herzens.
Jeden Atemzug will ich Rauben Dir. Du bist mein.
Bluten sollst Du für mich.
Nicht weil ich dich Liebte, Nein. Weil ich will.
Du bist mir vollkommen egal. Mich dürstet
nach menschlichem Gefühl, Schmerz, Hoffnung und
der Illusion eines Lebens.

Komm, Schöner, komm nur her zu mir.
Lass mich Zehren, aus der Schale deiner Knochen.
Jede Bewegung will ich Rauben Dir. Sei mein.
Sterben sollst Du für mich.
Nicht weil ich dich Liebte. Nein, weil mir danach ist.
Du bist mir vollkommen egal. Mich hungert
nach menschlichem Leben, wachen Augen,
der Illusion eines Friedens.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s