Nicht Dein

«Es ist nicht Dein.» hat sie immer wieder gesagt.
«Es gehört Dir nicht. Du kannst es nicht haben.»

Und dennoch war er Traurig. Es war doch immer bei ihm. In seiner Nähe.
Man brachte es ihm immer wieder. Und doch durfte er nicht damit Spielen.
Es Halten, Herzen, Verstecken, Zeigen.

Er wollte es doch nur haben. Für sich. Er hätte es beschützt. Es gepflegt.
Wie sein eigen Augenlicht hätte er darauf geachtet. Hätte alles dafür gegeben,
damit es nicht Kaputt geht.

Und doch: immer wieder. «Es ist nicht Dein.»

Advertisements

Eine Antwort zu “Nicht Dein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s